VanCity – Die Stadt

Städte

Vancouver gilt als eine der schönsten Städte der Welt. Für mich, sowie für viele die schon da waren und noch hin wollen, liegt das an den Bergen und dem Meer die in dieser vielfältigen Stadt so nah beieinander liegen. Mit 2,4 Millionen Einwohnern ist sie die größte Stadt im Westen von Kanada. Wolkenkratzer und weitläufige Parks – beides liegt nur Schritte voneinander entfernt.

Geschichte & Tradition
Die Gegend rund um Vancouver ist seit tausenden von Jahren Heimat des First-Nation-Stammes der Coast Salish. Ihre Geschichte und kulturelle Tradition ist eng mit dem kulturellen Leben der Stadt verbunden.

1792
Kapitän George Vancouver erforschte den Burrard
Inlet, der heute das Ufer der Stadt bildet. Er war
von der Landschaft begeistert, aber erst mit den
Goldfunden wurde Vancouver von den Europäern besiedelt.

1827
Gründung eines Handelspostens durch die Hudson
Bay Company am Fraser River östlich des heutigenVancouvers.

1858
Der Goldrausch am Fraser River zog tausende
Goldsucher in das Gebiet. Der Zustrom an Pionieren ging weiter.

1867
Der berühmteste Pionier „Gassy Jack“ Deighton
eröffnete am Südufer des Burrard Inlet, dem heutigen
Stadtteil Gastown, den ersten Saloon.

1880
Die Entwicklung der Canadian Pacific Railway förderte
das Wirtschaftswachstum und führte zum
Zuzug vieler chinesischer Arbeiter.

1886
Die Zugstrecke war fast fertig. Aus Granville wurde die Stadt Vancouver.

1888
Der Stanley Park wurde eröffnet. Er wurde nach
Lord Stanley, dem ehemaligen Generalgouverneur
von Kanada, benannt.

 

Die ersten Phasen reichen zur Geschichte. Widmen wir uns lieber dem Jetzt. Hier stell ich euch die Viertel von Vancouver vor. 6 Stück sind es an der Zahl und eins cooler als das andere!

aditya-chinchure-608595-unsplash.jpg

Die Viertel der Stadt
Davie Village/West End
Das Regenbogenviertel, denn hier werdet ihr überalld as Zeichen der Toleranz entdecken. Regenbogenfahnen hängen an Masten, in Bars und Wohnungen. Der English Bay Beach ist ganz in der Nähe und alles ist gut zu Fuß zu erkunden. Ein Abstecher wert ist auch die Robson Street und der nahe gelegene Stanley Park – diesen am besten mit dem Fahrrad!

Kitsilano
Einst das Hippie-Viertel, heute wohnen dort berufstätige Singles aber auch Familien. Die West 4th Avenue ist die Hauptstraße des Viertels und an jeder Ecke finden sich Shops, Bars und Restaurants. Bekannt ist die Straße für die 2 Restaurants Anna-Lena und Mission.

Gastown
Kopfsteingepflasterte Straßen und Vintage Style, das ist Gastown. Es ist das älteste Viertel in Vancouver. Am besten entdeckt ihr Steam Clock und Co. bei einem Spaziergang.

james-walsh-613758-unsplash.jpg

 

Commercial Drive
Wurde früher Little Italy genannt, doch neben italienischen Köstlichkeiten mischen sich heute Mexikanische, Karibische, Belgische, Tunesische und Äthiopische. Diese Vielfalt an Kultur spiegelt sich auch in den Shops wieder. Es gibt traditionelle Kunst, Holzschnitzereien und Bongo-Trommeln zu kaufen. Am John Hendry Park findet an den Meisten Wochenenden ein Markt statt – Anziehungspunkt für Jung und Alt.

Yaletown
Gezeichnet von großen Glastürmen bietet dieser Teil von Vancouver moderne Apartments und High-End Restaurants. In der Speicherstadt lag die westliche Endstation der Canadian Pacific Railway aus denen von dieser Zeit stammenden Fabriken sind heute Trend-Locations geworden.

Mount Pleasant/South Main
Die Oase für Hipster – in diesem Stadtteil gibt es Boutiquen, Friseurläden, Brunch-Spots, Plattenläden und Restaurants aus verschiedenen Kulturen. Die Outdoor-Yoga-Kurse, Bier-Picknicks und Straßenfeste ziehen vor allem junge Menschen an. Hier befindet sich auch die, bei Fotografen beliebte Kuppel der Science World und das Nat Bailey Stadium
– Heimat des Baseball-Teams der Stadt. Auch der höchste Punkt der Stadt, im Queen Elisabeth Park, befindet sich im Viertel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s